Diese Vergissmeinnicht vergess‘ ich nicht.

Schon seit Wochen frag ich mich, ob das, was ich da am Wegesrand sehe, das ist, was ich glaube. Es sah schon danach aus, aber ich traute mich nicht zu hoffen. Doch nun ist es fix: Der Plan der Vergissmeinnicht-Saat ist aufgegangen – die Kleinen haben sich herrlich ausgebreitet!

Wie gezeichnet schauen die wundervollen Blüten des Vergissmeinnicht aus.

Wie gezeichnet schauen die wundervollen Blüten des Vergissmeinnicht aus.

Schon vor zwei Jahren hab ich am Weg am Haus entlang Vergissmeinnicht gesetzt, die im Jahr darauf ganz lieblich geblüht haben und dann eingegangen sind. Vorher allerdings haben sie sich noch brav vermehrt und nun kann ich mich über einen schönen blauen Teppich entlang des Weges erfreuen.

So werde ich am Weg zum Hauseingang begrüßt. Sehr schön finde ich das.

Von Vergissmeinnicht und Judassilberling werde ich am Weg zum Hauseingang begrüßt. Sehr schön finde ich das.

Was ich übrigens auch im Garten habe, dem Vergissmeinnicht sehr ähnlich sieht, sich aber durch Ausleger verbreitet und deshalb ein guter Bodendecker ist: das Gedenkemein.

Schon Wochen vor dem Vergissmeinnicht zeigt das Gedenkemein seine intensiv blau blitzenden Blüten.

Schon Wochen vor dem Vergissmeinnicht hat das Gedenkemein seine intensiv blau blitzenden Blüten geöffnet.

Möge es nicht vergessen, sich hier schön auszubreiten.

Gedenkemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s