Neuer Start, neue Chance.

Frühlingsbeginn. Gartenbeginn. Der Beginn davon, im Garten diesmal alles richtig, alles besser zu machen. Darum finde ich diese Zeit im Jahr so herrlich – man hat noch nichts falsch gemacht, noch keine Schnecken haben die Pflanzen angefressen und es gibt noch fast kein Unkraut, dass man zu wenig jäten kann.

Diese grünen Punkte im Eierkarton-Aussaatbecher sind kein Bildfehler sondern die Mikrokeimlinge des Tausendgüldenkrauts.

Diese grünen Punkte im Eierkarton-Aussaatbecher sind kein Bildfehler sondern die Mikrokeimlinge des Tausendgüldenkrauts.

Heuer schaff ich’s: Erbsen und Paprika, die bei mir noch nie wirklich was geworden sind, werden sich mir heuer nicht mehr verweigern. Ich bin mir voll ganz sicher.

 

Aus dieser Blattrosette soll demnächst eine Nachtkerze sprießen.

Aus dieser Blattrosette soll demnächst eine Nachtkerze sprießen.

Heuer wird’s was mit all den Blumen, die ich sprießen sehen will, das Wetter wird mir keinen Strich durch die Rechnung machen. Ich bin mir voll ganz sicher.

 

Und was ist mit der Unkrautwiese, die ich Stück für Stück in Rasen verwandeln will?

Und was ist mit der Unkrautwiese, die ich Stück für Stück in Rasen verwandeln will?

Ach, die bleibt so, denn im Frühjahr ist diese Wiese mit ihren Primeln und Veilchen und Sternblumen einfach zu schön. Ich kümmer mich lieber darum, ein Stück davon in eine ganzjährig schöne Blumenwiese zu verwandeln. Da bin ich mir voll ganz sicher.

Fruehlingsblumen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s