Gepflanzt, Teil 1: Tausendgüldenkraut

Sie sind noch immer winzigst klein und ich befürchte, sie werden es nicht überleben, aber das Tausendgüldenkraut muss jetzt ins Beet.

Dicht an dicht wachsen die Kleinen in den Eierkartons.

Dicht an dicht wachsen die Kleinen in den Eierkartons.

Beim Auspflanzen habe ich die einzelnen „Topfinhalte“ vorsichtig auseinander gerissen und in kleinen Gruppen ins Beet gesetzt.

Und dann hab ich "gutes" Schneckenkorn gestreut, also eines auf Eisen (III)-Phosphat Basis, das nur und nur Schnecken killt. Die Teufelsbrut fährt auf Keimlinge einfach zu sehr ab.

Und dann hab ich „gutes“ Schneckenkorn gestreut, also eines auf Eisen (III)-Phosphat Basis, das nur und nur Schnecken killt. Die Teufelsbrut fährt auf Keimlinge einfach zu sehr ab.

Mal schauen, wie sich die Mini-Pflanzen tun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s