Das Tor zum Paradies ist ein Gartentürl.

Das neue Gartenjahr eröffnen wir mit einer neuen Gartentür:

Eingangs dachte ich, wir brauchen gar keine Gartentür, doch es macht das Bild schon ein bisschen perfekter.

Eingangs dachte ich, wir brauchen gar keine Gartentür, doch es macht das Bild schon ein bisschen perfekter.

Die Tür kommt von der ungarischen Firma Sarközi und der Herr Sarközi spricht wunderbar deutsch. Ach, und wer schimpft, dass wir keine österreichisches Unternehmen engagiert haben – wollten wir. Nur dieses österreichische Unternehmen wird von diesem ungarischen beliefert – was ich durch Zufall rausgefunden habe – und ich hatte keine Lust diese Zwischenkosten, die nix an der Leistung ändern, mitzubezahlen. Bei mir wächst vieles, aber leider keine Scheinchen.

Ein schicker Postkasten ist auch dabei. Jetzt ist alles aus einem Guss. Wenn auch aus Alu.

Ein schicker Postkasten ist auch dabei. Jetzt ist alles aus einem Guss. Wenn auch aus Alu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s